Menu
Menü
X

Der Grüne Hahn

Neuer Ausbildungskurs Kirchliche*r Umweltauditor*in startet im April 2019

Plakette Grüner Hahn an einer Sandsteinmauer befestigt.

Der Grüne Hahn kann von Kirchengemeinden und von kirchlichen Einrichtungen – z.B. Tagungshäusern, Dekanaten und Kindertagesstätten – eingeführt werden.

Im April 2019 startet der dritte Ausbildungskurs „Kirchliche*r Umweltauditor*in“. Während der Ausbildung erwerben die Teilnehmer*innen Qualifikationen im Umwelt- und Klimaschutz sowie in der Prozessbegleitung.

Umweltauditor*innen helfen Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen ganz konkret dabei, mithilfe des kirchlichen Umweltmanagement „Grüner Hahn“ das umweltgerechte Handeln stetig zu verbessern.

Darüber hinaus besteht die Fortbildung aus dem Grundkurs, der an drei Wochenenden stattfindet, drei Webinaren zur Vertiefung von Fachthemen  sowie ein bis zwei Samstagen zum Erfahrungsaustausch.

In den vorangegangenen Ausbildungskursen haben sich  17 Umweltauditorinnen und –auditoren qualifiziert.

Für die Teilnehmenden der EKHN übernimmt das Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung die Kosten für die Veranstaltungen sowie die Anreise, Unterkunft und Verpflegung.

Interessierte können sich bis 15. Februar 2019 anmelden bei:

Kathrin Saudhof, Klimaschutzmanagerin im ZGV
Tel.: 06131 / 28744-52

k.saudhof@zgv.info


top