Menu
Menü
X

Aus 35 werden 31

Dekanatsneuordnungen zum 1. Januar 2019

EKHN-Karte mit Dekanaten als Puzzle-Teile

Ab 1. Januar 2019 wird es in der EKHN nur noch 31 Dekanate geben, statt bisher 35. Frankfurt und Offenbach werden zusammengelegt, auch Ingelheim und Oppenheim fusionieren sowie Alsfeld und Vogelsberg. Das Dekanat Ried wird aufgelöst.

Zum 1. Januar 2019 werden auf der Grundlage des Dekanatsneuordnungsgesetzes neun Dekanate zu fünf neuen Dekanatsgebieten zusammengelegt. Die Konstituierung der Dekanatssynoden mit Wahl der Dekanin / des Dekans sowie Wahl des Dekanatssynodalvorstands incl. der Dekanestellvertretung erfolgt für das Dekanat Ingelheim-Oppenheim (am 11.1.2019) und das Dekanat Vogelsberg (am 26.1.2019). Die EKHN hat damit Stand 1.1. 2019 31 Dekanate.

1. Evangelisches Stadtdekanat Frankfurt und Offenbach

(Das Stadtdekanat Frankfurt und Offenbach ist Rechtsnachfolger des Dekanats Offenbach)

· Postanschrift Stadtdekanat und Evangelischer Regionalverband: Kurt-Schumacher-Straße 23, 60311 Frankfurt am Main

Weitere Infos im neuen efo-magazin 

2. Evangelisches Dekanat Ingelheim-Oppenheim

(Rechtsnachfolger des Evangelischen Dekanats Ingelheim und des Evangelischen Dekanats Oppenheim)

·  Postanschrift Dekanatssitz: Am Hahnenbusch 14b, 55268 Nieder-Olm

·  Vertretung im Rechtsverkehr bis zur Wahl des neuen DSVs : Annette Stegmann (lebensälteste Dekanin) und Helmar Richter (dienstältester DSV-Vorsitzender)

· Die bisherigen Dekane Annette Stegmann (Ingelheim) und Michael Graebsch (Herborn) führen gemäß Dekanatsneuordnungsgesetz § 18 Abs. 1 ihr Amt in ihren jeweiligen Bereichen kommissarisch fort.

Führungsspitze des Evangelischen Dekanates Ingelheim verabschiedet 

3. Neuordnung für das Dekanat Ried

· Das Dekanat Ried wird mit Wirkung vom 1. Januar 2019 aufgelöst.

· Die im Landkreis Groß-Gerau gelegenen nördlichen Kirchengemeinden des ehemaligen Dekanats Ried werden dem Dekanat Groß-Gerau - Rüsselsheim eingegliedert: Evangelische Kirchengemeinde Allmendfeld, Evangelische Kirchengemeinde Biebesheim, Evangelische Kirchengemeinde Crumstadt, Evangelische Kirchengemeinde Erfelden, Evangelische Kirchengemeinde Gernsheim, Evangelische Kirchengemeinde Goddelau, Evangelische Kirchengemeinde Leeheim, Evangelische Kirchengemeinde Stockstadt am Rhein und Evangelische Kirchengemeinde Wolfskehlen.

· Die im Landkreis Bergstraße gelegenen südlichen Kirchengemeinden des ehemaligen Dekanats Ried werden dem Dekanat Bergstraße: Evangelische Kirchengemeinde Biblis, Evangelische Kirchengemeinde Bobstadt, Evangelische Kirchengemeinde Bürstadt, Evangelische Kirchengemeinde Groß-Rohrheim, Evangelische Kirchengemeinde Hofheim, Evangelische Kirchengemeinde Hüttenfeld, Evangelische Lukasgemeinde Lampertheim, Evangelische Martin-Luther-Gemeinde Lampertheim, Evangelische Johannesgemeinde Neuschloß und Evangelische Kirchengemeinde Nordheim.

Feierliche Entpflichtung von Dekan Karl Hans Geil und DSV

Zuwachs für das Dekanat Bergstraße

4. Evangelisches Dekanat Vogelsberg

(Rechtsnachfolger der Dekanate Alsfeld und Vogelsberg)

· Postanschrift Dekanatssitz: Fulder Tor 28, 36304 Alsfeld

· Vertretung im Rechtsverkehr bis zur Wahl des neuen DSVs : Dr. Jürgen Sauer (lebensältester Dekan) und Anita Wachter (dienstälteste DSV-Vorsitzende)

· Der bisherige Dekan Dr. Jürgen Sauer (Alsfeld) und die bisherige Dekanin Luise Berroth (Vogelsberg) führen gemäß Dekanatsneuordnungsgesetz § 18 Abs. 1 ihr Amt in ihren jeweiligen Bereichen kommissarisch fort.

Synodale des Evangelischen Dekanats Alsfeld tagten zum letzten Mal


top